Vorteile der Hochdruck-Wasserstrahltechnologie

Nachteile der herkömmlichen Verfahren

VORTEILE DER HOCHDRUCK-WASSERSTRAHLTECHNOLOGIE

Wir sind in der Lage verschiedene Arten von Metallen wie Stahlblech, Edelstahl, Aluminium, Leichtmetalllegierungen, Verbundwerkstoffe und viele weitere Materialien zu entlacken, zu sanieren, zu entrosten und wieder in den ursprünglichen Zustand zu versetzen.

Bei einem bis auf 3100 bar regelbaren Druck verwenden wir ausschließlich reines Wasser, wobei im Unterschied zu Behandlungen wie Sandstrahlen, Mikrokugeln, Silizium, Stickstoff, Abbeizmitteln, Trocknungsöfen oder Säurebädern keine Rückstände zurückbleiben und die ursprünglichen Zierleisten und Wölbungen nicht entstellt werden. Außerdem werden die mit unserem Verfahren behandelten Teile von Unreinheiten befreit, weshalb sich kein durch die Behandlung bedingter Rost bildet.

Bezeichnend für unsere Behandlungen sind Tätigkeiten, die voll und ganz manuell durch erfahrene, sorgfältige und ausgebildete Mitarbeiter vorgenommen werden.

NACHTEILE DER HERKÖMMLICHEN VERFAHREN

Für andere Typen der Behandlung bestehen eindeutige Gegenanzeigen:

  • Sandstrahlen: Das Sandstrahlen erfolgt fast immer auf automatische industrielle Weise und somit nicht durch eine Arbeitskraft, was für empfindliche Teile Gefahren birgt. Es wird stets ein Teil des behandelten Materials abgetragen und das Material wird häufig verformt. In den kastenförmigen Strukturen und Ummantelungen bleiben stets Rückstände des bearbeiteten Materials und Sand zurück.
  • Chemische Behandlungen: Chemische Behandlungen: Es handelt sich um Verfahren, die diejenigen, die ihre Arbeit bescheinigen und gewährleisten, nicht mehr anwenden. Diese automatischen, nicht reversiblen Entlackungstechniken, bei denen die Teile in Säurebäder mit ätzenden Substanzen getaucht werden, setzen ihr zerstörendes Wirken über die Zeit hinweg fort.
  • Wärmebehandlungen: Wärmebehandlungen: Trocknungsöfen, pyrolytisches thermisches Entlacken und automatische Wärmebehandlungssysteme sind Verfahren, die diejenigen, die bedeutende Materialien behandeln, nicht mehr anwenden, da sie Aluminium verformen und in unrettbarer Weise entstellen. Wenn das Metall auf sehr hohe Temperaturen erhitzt und dann in schnell abgekühlt wird, führt dies zu schweren Schocks mit schwerwiegenden Folgen.